1. Der erste Kontakt

Drucken
Konstantin Meyer
108 Seiten, SC, 29 x 21,5 cm, vf., Altersempfehlung: ab 12
ISBN 978-3-937898-17-9
Verkaufspreis15,00 €
Beschreibung

Jetzt ist er da! Der erste deutsche Manga in Farbe.
Zwei zuckersüße Sci-Fi-Elfen auf ihren Abenteuern durch die unendlichen Weiten unserer Galaxis - illustriert in 633 Hammer-Bildern auf 102 Seiten Geschichte einer anderen Zeitrechnung - sie bezaubern durch ihren dreisten Charme und fluchen, wie ihnen der knallrote Kussmund gewachsen ist.
Und darum geht es:
Raumstation Malanta 1: Einer von vielen angliferianischen Stützpunkten in einer weit entfernten Galaxis. Die Angliferianerinnen sind Jäger. Sternenjäger.Sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, im Universum für Ruhe und Ordnung zu sogen, wo auch immer sie sein können.
Auf Deck 22 von Malanta 1 wird Yuka jäh aus ihrem Schlaf gerissen, sie und Angela werden im Zentrum verlangt - eine fremde, hochentwickelte Rasse sendet ein SOS-Signal: "Sie sind in der Übermacht" - danach brechen alle Alphawellen-Verbindungen zusammen.
Für eine Mission derartiger Priorität kommen nur zwei aus der Sternenjägerelite in Frage: Die draufgängerische Rang-1-Yuka und ihre treue Begleiterin Angela...

 

 



Die erfrischende Mischung aus Comic und Manga umfasst 102 durchgängig farbig illustrierte Seiten mit quietschbunten Bildern in Airbrush-Optik. Man sieht den dynamischen Zeichnungen an, dass sich der Autor ausgiebig mit Graffiti-Art befasst und sich von ihrer Darstellungsform inspirieren lässt. So erinnert beispielsweise die Form der Soundwords an Throw-ups, also jene schnell gesprühten, einfachen Graffitis, wie man sie immer wieder an städtischen Wänden bewundern kann.
(AnimaniA)

Ein knuffig putziges, knallbuntes Pocporn-Zeichentrick-Abenteuer auf Papier. Wer sich in japanisch anmutenden Grafiken zu Hause fühlt (oder Kinder hat, die Spaß daran haben), der wird hier ein quietschvergnügtes Lesevergnügen vorfinden.
(comicblog)

Kundenrezensionen

Es gibt noch keine Rezensionen für dieses Produkt.