Butterfly in the Air 1

Drucken
Personen: Kermes, Szenario und Skizzen: LI Ming
Zeichnungen und Kolorierung: Pocket Chocolate
160 Seiten, SC, 21 x 14,5 cm, vf, Altersempfehlung: ab 12
ISBN 978-3-86693-002-5
Verkaufspreis10,00 €
Beschreibung

Die Mutter von Zhong Xiaoyin (kleines Siegel) ist schwer krank. Um sie zu retten, muss ihre Tochter ein Vermögen aufbringen, das sie nicht hat. Zum Glück bietet ihr der junge und reiche Direktor des Krankenhauses, Lan Dongcheng (Wintermorgen) eine Möglichkeit an, das notwendige Geld zu verdienen.
Warum ein solcher Gefallen? Hat er einen Hintergedanken?
Und was bedeutet dieser tätowierte Schmetterling auf dem Knöchel von Xiaoyin?



Visuell bestechender chinesicher Comic, der sich um die Verwicklungen zwischen den Geschlechtern dreht.
(Buchprofile)

Wenn alle Comics aus China so gut sind wie "Butterfly in the Air", muss man sich wirklich die Frage stellen, warum diese noch nicht so populär sind wie ihre japanischen Pendants - diese schlägt das hier vorliegende Werk nämlich um Längen. Wer einen Comic sucht, der sowohl ein schönes Artwork als auch eine spannende, emotionale Geschichte bietet, sollte sich dieses Kleinod nicht entgehen lassen. Der Preis von zehn Euro ist in Anbetracht der hohen Qualität des Comics günstig.
(media-mania)

Butterfly in the Air ist kein japanisches, sondern ein chinesisches Machwerk, welches sich auf keinen Fall verstecken muss. Ganz im Gegenteil. Ich betrachte Butterfly in the Air mit, als das Beste was ich je gelesen habe.
Die Farben, die Geschichte, der Druck ... einfach alles bildet ein harmonisches Gesamtkonzept. Wenn alle chinesischen Machwerke so eine hohe Qualität haben, dann bleibt nur noch eins zusagen: Ich will mehr!
Top! Beide Daumen hoch! Gehört in jede Sammlung.
(animeszene)

Die große Stärke von “Butterfly In The Air” ist definitiv die grandiose Optik, die die beiden Zeichner Pocket Chocolate und LI Ming erschaffen. Während Pocket Chocolate für die Farbgestaltung verantwortlich ist, erschuf LI Ming die Szenarien und Skizzen für “Butterfly In The Air”. Die Arbeit der beiden ist wirklich herausragend und man fragt sich sofort warum nicht mehr Mangaka diesem Beispiel folgen und mehr bunte Mangas erstellen. Denn genauso wie “Butterfly In The Air” das vorgibt, könnten deutlich mehr Mangas aussehen, das würde der gesamten Mangaindustrie Auftrieb verleihen da damit neue Kundengruppen angesprochen werden könnten.
(necroweb)

Liebt man schön gezeichnete Comics und romantische Dramen, sollte man unbedingt einen Blick in „Butterfly in the Air“ werfen. In dem Paperback entfaltet sich vor dem Leser das China der High Society, das westlichen Luxus und östliche Traditionen auf faszinierende Weise vereint. Vor dieser Kulisse agieren junge Menschen, deren Schicksale miteinander verknüpft sind – wie, das verraten erst die nächsten Episoden. Auch wenn man ahnt, worauf die Geschichte hinausläuft, sie ist sie spannend, dramatisch und stellenweise witzig inszeniert, und die Farbbilder sind wirkliche Highlights.
(splashcomics)

Kundenrezensionen

Es gibt noch keine Rezensionen für dieses Produkt.