Aus unserem Shop

Erik 48 Seiten, HC, 29,7 x 22,6 cm, vf, Altersempfehlung: ab 12 ISBN 978-3-86693-119-0
12,50 €
Henk Kuijpers 48 Seiten, SC, 29 x 22 cm, vf, Altersempfehlung: ab 9 ISBN 978-3-932578-69-4
10,00 €
Szenario: Mythic, Zeichnungen: François Walthéry, Dragan de Lazare Kolorierung: Boyan 48 Seiten, SC, 29 x 22 cm, vf, Altersempfehlung: ab 12 ISBN 978-3-932578-24-3
10,00 €
Szenario: Mythic, Zeichnungen: François Walthéry, Bruno Di Sano Kolorierung: Alain Audrey 168 Seiten, HC, 29,7 x 22,6 cm, vf, Altersempfehlung: ab 12 ISBN 978-3-86693-251-7
30,00 €
Szenario, Zeichnungen, Kolorierung: Stephan Hagenow Cover: Carsten Dörr 48 Seiten, HC, 29,7 x 22,6 cm, vf, Altersempfehlung: ab 16 ISBN 978-3-86693-226-5
12,50 €

Als Engel in der Hölle festzusitzen ist nicht lustig. Da kommt man nur auf böse Gedanken und entlässt dann auch schon mal Mitarbeiter, die auf Erden mehr Schaden anrichten als der Teufel selbst. Auch wenn die Trennung ein neues Tor in die Freiheit zu öffnen scheint, irgend ein Monster steht einem immer im Weg. Und selbst wenn man das ausposaunt hat, ist der verfluchte Teufelsbraten, der einem die Suppe eingebrockt hat, überall. Das letzte Wort hat aber die Mutter der beiden Kinder Gottes.

Das letzte Album der Abenteuer des Teufels auf Erden und seines Stellvertreters in der Hölle ist dies noch lange nicht. Egal wer nun gerade den Weg durch die Hölle geht, um diese Abenteuer zu veröffentlichen und die Massen zu begeistern, den Spaß lassen wir uns nicht verderben. Auch wenn der Weg zum Erfolg derer, die nun auch in der Hölle rumgeistern, noch weit ist, der Leser gewinnt immer.

Deutschland hat gewählt. Doch hatte Deutschland wirklich eine Wahl? Während wir darauf warten, was in den nächsten Koalitionsvertrag geschrieben wird, haben die Schicksalsgöttinnen längst bestimmt, was in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft geschieht. Und was geschrieben steht, muss auch passieren. Wenn etwas oder jemand davon abweicht und durch die Kombination von Magie und Technologie einen Weg gefunden hat, das Schicksal in die eigenen Hände zu nehmen, dann braucht es schon die Hilfe eines nicht mehr Lebenden, um das Schicksal aller und das Leben der Geliebten zu retten.

Wenn wir wissen wollen, wie es weiter geht, müssen wir schon lesen, was geschrieben und gezeichnet steht. Denn nur in dieser Kombination erfahren wir das ganze Ausmaß der Komplexität der Ereignisse in verschiedenen Zeiten, die alle miteinander verknüpft sind und sich nicht nur in eine Richtung entwickeln.

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Nicht nur im Morgenland, auch im Heimatland gibt es viel zu entdecken. Nach erfolgreicher Schatzsuche in den Ferien ist nun Lernen angesagt. Da bietet schon der eigene Wohnort eine große Geschichte und viele Sehenswürdigkeiten. Luna und Hektor recherchieren und beeindrucken sogar den Professor mit ihrem Wissen. Mit dem Fahrrad erkunden sie dann zusammen die Gegenwart des Ortes. Wer Meerbusch kennt oder kennenlernen möchte wird hier bestens bedient.

So eine Geschichte ganz ohne Bösewichte ist durchaus interessant und füllt ein ganzes Comic-Album.  So etwas könnte man bestimmt für jeden Ort machen. Wie man so etwas macht, zeigt uns Künstler   David Norman mit seinem außergewöhnlichen Werk auf vorbildliche Weise.